1. Installation des proprietären NVIDIA Treiber # 1
    Herz-von-Hessen

    Installation des proprietären NVIDIA Treiber

    Hallo @all

    wie bereits hier angedroht nun mein NVIDIA Problem.
    Eigentlich ist es ja keines, ich will es dennoch machen um es zu erlernen, kennen zu lernen.

    Ich habe jetzt mal im Runlevel 1 über
    [SHELL]locate nvidia[/SHELL]
    alle Dateien auflisten lassen die so herumliegen und diese dann gnadenlos mit
    [SHELL]rm -f[/SHELL]
    entfernt.
    Jetzt bringen
    [SHELL]apt-get clean
    apt-get check[/SHELL]
    keine Fehlermeldungen aber die Liste mit
    [SHELL]dpkg-query -l *nvidia*[/SHELL]
    erhalte ich dennoch folgende Ausgabe:
    Code:
    Gewünscht=Unbekannt/Installieren/R=Entfernen/P=Vollständig Löschen/Halten
    | Status=Nicht/Installiert/Config/U=Entpackt/halb konFiguriert/
             Halb installiert/Trigger erWartet/Trigger anhängig
    |/ Fehler?=(kein)/R=Neuinstallation notwendig (Status, Fehler: GROSS=schlecht)
    ||/ Name                                          Version                           Beschreibung
    +++-=============================================-=================================-==========================================================================
    ii  libgl1-nvidia-alternatives                    195.36.31-6                       simplifies replacing MESA libGL with GPU vendor libraries
    rc  libgl1-nvidia-glx                             195.36.31-6                       NVIDIA binary OpenGL libraries
    rc  libglx-nvidia-alternatives                    195.36.31-6                       simplifies replacing Xorg module libglx.so with GPU vendor library
    rc  nvidia-glx                                    195.36.31-6                       NVIDIA binary Xorg driver
    un  nvidia-glx-dev                                <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-glx-legacy                             <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-glx-legacy-173xx                       <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-glx-legacy-173xx-dev                   <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-glx-legacy-71xx                        <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-glx-legacy-71xx-dev                    <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-glx-legacy-96xx                        <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-glx-legacy-96xx-dev                    <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-kernel-195.36.31                       <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    rc  nvidia-kernel-2.6.32-5-486                    195.36.31+2+4+2.6.32-24           NVIDIA binary kernel module for Linux 2.6.32-5-486
    un  nvidia-kernel-2.6.32-5-686                    <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-kernel-common                          <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-kernel-dkms                            <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-kernel-source                          <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-libvdpau                               <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-libvdpau-ia32                          <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-libvdpau1                              <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-libvdpau1-driver                       <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-libvdpau1-ia32                         <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    rc  nvidia-settings                               195.36.24-1                       Tool for configuring the NVIDIA graphics driver
    un  nvidia-smi                                    <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-vdpau-driver                           <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    un  nvidia-xconfig                                <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
    sieht ja gar nicht so schlecht aus...

    Zitat Zitat von tno (im vorherigen Thread) Beitrag anzeigen
    Edit: Übergebliebene Pakete sehe ich persönlich nicht so als Problem an. Ist vielleicht unschön, aber zur Not setzt man halt mal deborphan drauf an.
    Danke
    ich habe es installiert und dann habe ich nach dieser Anleitung gearbeitet um die Probleme zu eliminieren.
    Die Ausgabe liegt auf dem Paste-Server abgelegt →http://paste.kde.org/189152/
    Seltsamerweise geht mein dpkg-query jetzt nicht mehr richtig denn ich erhalte eine Fehlermeldung wie man in der Paste sehen kann.

    Weil der Befehl dpkg-query irgendwie, auch nach einem Neustart, nicht mehr richtig arbeitet habe ich mir so beholfen:
    [SHELL]dpkg-query -l | egrep 'Gewünscht|Status|Halb|Fehler|Name|\=|nvidia'[/SHELL]
    Was mir dann folgendes offeriert:
    Code:
    Gewünscht=Unbekannt/Installieren/R=Entfernen/P=Vollständig Löschen/Halten
    | Status=Nicht/Installiert/Config/U=Entpackt/halb konFiguriert/
             Halb installiert/Trigger erWartet/Trigger anhängig
    |/ Fehler?=(kein)/R=Neuinstallation notwendig (Status, Fehler: GROSS=schlecht)
    ||/ Name                                          Version                           Beschreibung
    +++-=============================================-=================================-==========================================================================
    rc  nvidia-kernel-2.6.32-5-486                  195.36.31+2+4+2.6.32-24               NVIDIA binary kernel module for Linux 2.6.32-5-486
    rc  nvidia-settings                             195.36.24-1                           Tool for configuring the NVIDIA grapics driver
    Außer ii und rc scheinen jetzt keine anderen Bezeichnungen mehr zu existieren:
    Code:
    dpkg-query -l | sort | cut -d" " -f1 | uniq
    +++-=============================================-=================================-==========================================================================
    |/
    Gewünscht=Unbekannt/Installieren/R=Entfernen/P=Vollständig
    
    ii
    ||/
    rc
    |
    Dann kann ich ja wohl frisch mit der ordentlichen Installation des Treibers beginnen, wie geht´s also weiter?

    lieben Gruß aus Hessen

  2. Installation des proprietären NVIDIA Treiber # 2
    sinn3r
    Wenn es noch so ist wie früher: Alles installieren was man fürs Softwarekochen braucht (build-essential, gcc und co)

    Dann holst du dir den Treiber von hier und führst die .run Datei aus. (Wahlweise den X vorher beenden.)

  3. Installation des proprietären NVIDIA Treiber # 3
    Herz-von-Hessen
    Hallo sinn3r,

    Zitat Zitat von sinn3r Beitrag anzeigen
    Dann holst du dir den Treiber von hier und führst die .run Datei aus. (Wahlweise den X vorher beenden.)
    Oh, ich dachte weil:
    Zitat Zitat von tno Beitrag anzeigen
    Iirc reichte bei Debian die Installation von nvidia-glx für den aktuellen Nvidia-Treiber, der Rest kam dann über die Abhängigkeiten gleich mit.
    gäbe es auch einen solchen in den Paketquellen

    lieben Gruß aus Hessen

  4. Installation des proprietären NVIDIA Treiber # 4
    sinn3r
    Ist der nicht gerade aus dem Repos rausgeflogen mit dem ganzen Wifi Kram?

    Und der wird wohl auch nicht gerade "aktuell" sein. Kenne jedenfalls keinen, der sich den nicht von Nvidia direkt holt.

  5. Installation des proprietären NVIDIA Treiber # 5
    imported_tno
    Also laut packages.debian.org
    ist nvidia-glx sowohl bei unstable, testing, wie auch bei squeeze dabei (natürlich in non-free).

    Also vor ~5 Jahren war ich mit nvidia-glx sehr zufrieden, schon alleine weil ein neuer Kernel oder X-Server nicht bedeutete, dass ich den Nvidia-Treiber neu installieren lassen musste.

    Was die heutige Situation angeht, fehlt mir die persönliche Erfahrung, da ich momentan kein Debian-Desktop-System habe.

    Vielleicht hilft dir ja das Wiki in der Entscheidungsfindung und mit den weiteren Schritten:
    http://wiki.debian.org/NvidiaGraphic...n-free_drivers

  6. Installation des proprietären NVIDIA Treiber # 6
    DaMaD
    Der Wifikram ist nicht aus den Repos geflogen, sondern aus der Standardinstallation.

    Die propritären Graphiktreiber kann man auch übers Paketmanagment installieren, wobei der eigentliche Treiber aus dem Internet nachgeladen wird.

+ Antworten

Ähnliche Themen zu Installation des proprietären NVIDIA Treiber

  1. Humax HD1000 Problem mit Jugendschutz: Hallo Leute, habe ein Problem mit dem...
    Von mrhanky1910 im Forum Humax PR-HD 1000
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 13:03
  2. Grundsätzliche Frage zu EMU-Entwicklung: Hallo zusammen, wollte mal fragen, wie so...
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 17.10.2007, 04:26
  3. Technisat MF4-S (Art.Nr.0000/4680): Hallo zusammen mein Technisat MF4-S hat die...
    Von moon-breaker im Forum Technisat
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 15:34
  4. Zwar schon länger angemeldet....: ...möchte mich aber trotzdem kurz vorstellen. ...
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.01.2007, 21:26

Lesezeichen

Lesezeichen
Sie betrachten gerade Installation des proprietären NVIDIA Treiber.