1. ROOT Passwort vergessen # 1
    imported_Albatross

    ROOT Passwort vergessen

    Guten Abend zusammen,

    bin NEU im Umgang mit Linux und im Forum. Ich weiß mein ROOT Passwort nicht mehr.
    Habe bei der Installation von Linux diesem Passwort keine sonderliche Bedeutung zugemessen. Leider!
    Nun möchte ich über Systemwerkzeuge die Synaptic-Paketverwaltung aufrufen - und prompt werde ich nach meinem ROOT-Passwort gefragt. Kann mir hier jemand auf einfache Weise weiterhelfen oder muß ich mein System neu installieren?

    Mein System: Linpus-Linux auf Acer Extensa 5230

    Im Voraus vielen Dank für die Hilfe.
    Gruß Albatross

  2. Werbung
     

  3. ROOT Passwort vergessen # 2
    imported_Gambler
    Sufu .. dauert 3 Sek.. wenn mein Inet heute nicht wieder so langsam wär..

    is bestimmt was für dich dabei..

  4. ROOT Passwort vergessen # 3
    Daneel.Oliwav
    Live-CD starten

    Mit einem Editor (z.B. nano) die Datei /etc/passwd öffnen und das x entfernen, also etwa so:

    ALT
    root:x:0:0:root:/root:/bin/zsh

    NEU
    root::0:0:root:/root:/bin/zsh

    Nun kannst du dich als root ohne passwort anmelden und dir ein neues vergeben


    oder

    Datei /etc/shadow aufrufen und das Passwort deines Benutzers (das dir bekannt ist) für root kopieren

    benutzer:sds&%eC9dLpp91kjHLFhH3bUcFLHg50:14755:0:99999:7:::

    root:sds&%eC9dLpp91kjHLFhH3bUcFLHg50:14755:0:99999:7:::

  5. ROOT Passwort vergessen # 4
    TheBonsai
    Bitte alle guten Ideen hier verewigen, bzw. das Ding etwas übersichtlicher machen

    http://www.linux-forum.de/wiki/index...wort_vergessen

  6. ROOT Passwort vergessen # 5
    Gast13615
    Zitat Zitat von Daneel.Oliwav Beitrag anzeigen
    Live-CD starten

    Mit einem Editor (z.B. nano) die Datei /etc/passwd öffnen und das x entfernen, also etwa so:

    ALT
    root:x:0:0:root:/root:/bin/zsh

    NEU
    root::0:0:root:/root:/bin/zsh

    Nun kannst du dich als root ohne passwort anmelden und dir ein neues vergeben

    Hi! Mal eine Frage zum Verständnis:

    Laut Deinen Ausführungen könnte ich als x-beliebiger Live-CD-User den Root-Passwortschutz eines installierten Linux-Systems aushebeln, oder versteh ich da was falsch?

    Ich mein, ich hab auch schon einiges mit Hilfe von Live-CDs gemacht, aber dass das möglich ist, war mir nicht bewusst.

  7. ROOT Passwort vergessen # 6
    TheBonsai
    Zitat Zitat von Snoerch Beitrag anzeigen
    Laut Deinen Ausführungen könnte ich als x-beliebiger Live-CD-User den Root-Passwortschutz eines installierten Linux-Systems aushebeln, oder versteh ich da was falsch?

    Ich mein, ich hab auch schon einiges mit Hilfe von Live-CDs gemacht, aber dass das möglich ist, war mir nicht bewusst.
    Warum sollte das bei einem unverschlüsselten Dateisystem nicht möglich sein?

  8. ROOT Passwort vergessen # 7
    Gast13615
    Zitat Zitat von TheBonsai Beitrag anzeigen
    Warum sollte das bei einem unverschlüsselten Dateisystem nicht möglich sein?

    Ist ein Argument.
    Nur war mir das so nicht bewusst, wieder was gelernt! Thx!

  9. ROOT Passwort vergessen # 8
    HirschHeisseIch
    "init=/bin/sh" als Boot-Parameter übergeben bringt einem ebenfalls eine Root-Shell. Und das ganz ohne Live-CD.

    Oder per Live-CD booten, Root-Shell besorgen, Partitionen mounten, chroot ins installierte System -> et voilla. Eine Root-Shell im installierten System.

    Bei beiden Varianten [shell]passwd [/shell] und man hat sein neues Passwort.

    Das sind dann die Varianten für Leute, die nicht so gern manuell an der /etc/passwd rum schrauben.

  10. ROOT Passwort vergessen # 9
    imported_Albatross
    Zuerst mal DANKE für die Lösungen!

    Werde mich langsam an die Sache wagen (kann jedoch etwas dauern).
    FRAGE: Live-CD ist doch die Installations CD? Oder?
    Wie gelange ich ins Boot-Menue?

    Gruß
    Albatross

  11. ROOT Passwort vergessen # 10
    Gast1005595
    Ja, eine blaue "Linux Install DVD".
    Nicht vergessen die Sprache einzustellen, sonst hast Du eine amerikanische Tastatur.
    Es kommt ein Menue mit "Live CD, Installation, von Festplatte starten, Rettungssystem".
    Mit dem Rettungssystem könntest Du auch so zum Ziel kommen. Ich hab es nie versucht und Linpus auch schon lange nicht mehr installiert. Bevor Du das versuchst, die Daten sichern!

    Du loggst ein als root/root oder als root ohne Password von der Live-CD.

    Viel Glück,
    Bequimão

  12. ROOT Passwort vergessen # 11
    erikro
    Hallo zusammen,

    Zitat Zitat von Snoerch Beitrag anzeigen
    Hi! Mal eine Frage zum Verständnis:

    Laut Deinen Ausführungen könnte ich als x-beliebiger Live-CD-User den Root-Passwortschutz eines installierten Linux-Systems aushebeln, oder versteh ich da was falsch?
    Nein, das verstehst Du nicht falsch. Wer physischen Zugriff auf den Rechner erhält, kann jedes beliebige System aufmachen, sofern die Daten nicht auf verschlüsselten Dateisystemen abgelegt sind. Bei physischem Zugriff kann man auf jedem System den Schutz umgehen. Es ist nur eine Frage der Zeit und des Aufwands. Deshalb gehören Server auch in abgeschlossene und besonders gesicherte Räume.

    Liebe Grüße

    Erik

  13. ROOT Passwort vergessen # 12
    cartun
    Hey Erik,

    Zitat Zitat von erikro Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    Nein, das verstehst Du nicht falsch. Wer physischen Zugriff auf den Rechner erhält, kann jedes beliebige System aufmachen, sofern die Daten nicht auf verschlüsselten Dateisystemen abgelegt sind. Bei physischem Zugriff kann man auf jedem System den Schutz umgehen. Es ist nur eine Frage der Zeit und des Aufwands. Deshalb gehören Server auch in abgeschlossene und besonders gesicherte Räume.
    hammer, damit habe ich auch nicht gerechnet. Gut zu wissen.
    Aber da kommt direkt noch eine frage, ist ein verschlüsseltes Dateisystem denn nicht langsamer als ein offenes?

    lg

  14. ROOT Passwort vergessen # 13
    Gast1001392
    Zitat Zitat von cartun Beitrag anzeigen
    hammer, damit habe ich auch nicht gerechnet. Gut zu wissen.
    mich wundert eigentlich eher, daß das die Leute immer noch wundert...

    Zitat Zitat von cartun Beitrag anzeigen
    Aber da kommt direkt noch eine frage, ist ein verschlüsseltes Dateisystem denn nicht langsamer als ein offenes?
    Messtechnisch: ja. Es muss ja schließlich ver- und entschlüsselt werden, daß bedeutet logischerweise Rechnerei.

    Ob man als Anwender etwas davon bemerkt - hängt vom Usecase ab.

  15. ROOT Passwort vergessen # 14
    Shin.Ice
    Zitat Zitat von marce Beitrag anzeigen
    Ob man als Anwender etwas davon bemerkt - hängt vom Usecase ab.
    Ich merke zb daheim keinen riesen unterschied.

  16. ROOT Passwort vergessen # 15
    erikro
    Hallo zusammen,

    Zitat Zitat von cartun Beitrag anzeigen
    Hey Erik,
    hammer, damit habe ich auch nicht gerechnet. Gut zu wissen.
    Aber da kommt direkt noch eine frage, ist ein verschlüsseltes Dateisystem denn nicht langsamer als ein offenes?
    Klar ist das langsamer. Schließlich muss gerechnet werden, um zu ver- und entschlüsseln. Aber das ist nicht die Frage. Die Frage muss lauten, ob man denn nicht mit anderen Mitteln das Gleiche erreicht ohne die erheblichen Nachteile eines verschlüsselten Dateisystems. In den allermeisten Fällen kann ich das aber. Auf meine Rechner z. B. haben nur Personen, zu denen ich absolutes Vertrauen habe, physischen Zugriff und auch nicht so lange und so unbeaufsichtigt, dass es ihnen gelingen könnte, die Rechner zu übernehmen. Server stehen in abgeschlossenen und besonders gesicherten Räumen. Da gehören sie hin.

    Auf Notebooks haben sensible Daten nichts zu suchen. Die liegen in der Firma auf dem Server. Wenn sie denn vom Außendienst benötigt werden, dann muss man das eben per VPN regeln und den Mitarbeitern verbieten, die Daten auf das Notebook dauerhaft zu übertragen. Dann braucht es auch da kein verschlüsseltes DS mehr. Und wenn doch Daten übertragen werden müssen, wäre es besser, nur diese mit z. B. GnuPG zu verschlüsseln. Der Key befindet sich dabei natürlich auf dem USB-Stick und nicht auf dem Rechner.

    Du siehst. Verschlüsselte DS sind meistens ein Overkill. Sie bringen mehr Probleme mit sich als sie wirklich nützen. Aber macht nichts. Die meisten Menschen machen sich darüber leider keine Gedanken.

    Liebe Grüße

    Erik

  17. ROOT Passwort vergessen # 16
    Dschinn
    Die meisten Menschen gehen ja auch aufs stille Örtchen (oder in die Kantine) und aktivieren dafür noch nicht einmal den PW-geschützten Bildschirmschoner. Und wie oft lautet ein PW (wenn denn eines da ist) "12345"?!

    Die machen sich gern Sorgen um den Diebstahl des Rechners aber arbeiten mit Autologin wo immer es geht.

    Ist schon ein wenig witzig.

+ Antworten
Sie betrachten gerade ROOT Passwort vergessen.