1. Schnelles Linux für Netbook # 1
    bmn

    [gelöst] Schnelles Linux für Netbook

    Hallo,

    Ich habe mir schon vor etwas längerer zeit ein Msi U100 gekauft (mit Win XP).
    WinXP brauche ich auch für bestimmte programme (habe keine lust da mit irgendwelchen emualtoren zu hantieren).
    Ich würde allerdings gerne parallel zu WinXp eine schnelle Linux distro isntallieren für den Fall, dass man einfach mal nur schnell ins internet will , emails checken oder was schreiben muss.

    Ich habe mich bisher nicht groß mit linux beschäftigt, daher hoffe ich das ihr mir hier helfen könnt.
    Ich bräuchte also ein Linux das möglichst schnell startet und frei von allem balast ist. Eigentlich will ich damit nur Firefox, Thudnerbird, Notepad++ und vllcht openoffice nutzen.
    Eine GrafischeOberfläche sollte schon vorhanden sein.

    Jemand eine Idee? Oder gibts sowas gar nicht bzw wäre der unterschied zu WinXP minimal?

    Danke schonmal

  2. Schnelles Linux für Netbook # 2
    glako
    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_v...Distributionen

    Such Dir dort eine aus.

    Wahrscheinlich wärst Du mit einer Netinstall von z.B. Debian besser beraten.Da installierst Du Dir nur die Programme die Du auch wirklich brauchst.
    Als graphische Oberfläche würde ich zu einer leichten raten, z.B. Openbox, Fluxbox, lxde, etc

  3. Schnelles Linux für Netbook # 3
    linuxtuxx
    hhm debian minimalinstallation?
    oder vielleicht DSL?


    edit: wow, einmal war ich auch zu langsam

  4. Schnelles Linux für Netbook # 4
    MiChI8383
    Crunchbang

    Macht richtig Spaß und läuft fix auf den kleinen.

  5. Schnelles Linux für Netbook # 5
    bmn
    Danke für die Antworten. Sehen alle ganz interessant aus.
    Gibt es zwischen den genannten distros gechwindigkeits unterschiede oder sind die alle etwa gleich?

    weil bei crunchbang und auch bei dsl hätte ich sogesehen noch diverse Programme dabei die ich eigentlich gar nicht brauch. Wie ist das eigentlich bei diesen distros kann man da die programme die dabei sind und nicht braucht einfach "deinstallieren" oder sind die fest integriert?

    Und brauche ich zur Installation zwingend ein cd/dvd-laufwerk? (netbook hat keins) Da ich es Parallel zu windows installieren will, muss ich das windwos wohl auch erst rutner machen und dann beide os neu installieren, nehme ich an? Kennt da jemand vielleicht ein tutorial wie man so ein dual boot system am besten aufbaut?

  6. Schnelles Linux für Netbook # 6
    Schreibtroll
    Soll ich Dir ein Tutorial schreiben?

    Es ist eigentlich ganz einfach.

    Was brauchst Du? Erst einmal unetbootin.exe für XP.

    Dann zuerst die Gparted-Live-CD als ISO. Die muss zuerst auf einen Stick, der mindestens 1GB haben muss.

    Dann unetbootin auf den Stick installieren und das ISO ansteuern.

    Jetzt ist zwingend unter M$ Datenträgerbereinigung, Defrag und Plattenprüfung dran.

    Nun bootest Du über den Stick und schiebst Deine M$-Partition kleiner so, daß Du so bei 20 GB für Linux überhast. Mehr wäre besser aber Du schreibst ja nicht, was Du hast...

    Dann wenn das geschehen ist, Reboot auf M$ und Kontrolle. Danach das ISO für die Distri runterladen und wie oben per Unetbootin auf den stick. Vorher leer machen - klar

    Und nun kannst Du die Distri Deiner Wahl installieren.

    Über Datensicherung brauch ich nix zu schreiben in dem Tutorial oder? Sollte selbstverständlich sein.

    Übrigens: Über die SuFu unter Netbooks hättest Du die Infos auch bekommen

  7. Schnelles Linux für Netbook # 7
    Rayne
    Zitat Zitat von Schreibtroll Beitrag anzeigen
    Soll ich Dir ein Tutorial schreiben?

    Es ist eigentlich ganz einfach.

    Was brauchst Du? Erst einmal unetbootin.exe für XP.

    Dann zuerst die Gparted-Live-CD als ISO. Die muss zuerst auf einen Stick, der mindestens 1GB haben muss.

    Dann unetbootin auf den Stick installieren und das ISO ansteuern.

    Jetzt ist zwingend unter M$ Datenträgerbereinigung, Defrag und Plattenprüfung dran.

    Nun bootest Du über den Stick und schiebst Deine M$-Partition kleiner so, daß Du so bei 20 GB für Linux überhast. Mehr wäre besser aber Du schreibst ja nicht, was Du hast...

    Dann wenn das geschehen ist, Reboot auf M$ und Kontrolle. Danach das ISO für die Distri runterladen und wie oben per Unetbootin auf den stick. Vorher leer machen - klar

    Und nun kannst Du die Distri Deiner Wahl installieren.

    Über Datensicherung brauch ich nix zu schreiben in dem Tutorial oder? Sollte selbstverständlich sein.

    Übrigens: Über die SuFu unter Netbooks hättest Du die Infos auch bekommen
    Ab damit in das Wiki.

  8. Schnelles Linux für Netbook # 8
    muuhie
    Gerade bei Heiße entdeckt, selber noch nicht getestet.
    http://www.heise.de/software/download/xpud/67537

  9. Schnelles Linux für Netbook # 9
    bmn
    @schreibtroll
    habe ich dich richtig verstanden, dass meine momentane windows installtion dabei bestehen bleibt?

    @muuhie
    Ist definitiv interessant, soll sehr schnell sein. Ist allerdings eher für cloud computing gedacht wie ich das sehe. Ich hatte ja schon vor zumindest noch thunderbird zu isntallieren. zusätzliches bei xPud zu installeiren scheint nicht sinn der sache zu sein...

    Momentan tendiere ich zu crunchbang ^^

    Bei der debian netinst bräuchte ich das usb image für die i386 architektur oder?
    (Netbook hat atom cpu)

  10. Schnelles Linux für Netbook # 10
    Schreibtroll
    Wenn Du willst - ja. Ich bastel das Post gerade fürs Wiki um. Kommt darauf an, wie fit Du in partitionieren und so bist.

    Dann hättest Du Multiboot und das wäre zu bevorzugen; selbst, wenn Du dir ein OS/BS zerballerst, kommst Du noch ins www und kannst Dir selber behelfen.

    EDITH:
    Schau mal im Wiki
    http://www.linux-forum.de/wiki/index...k-Installation
    http://www.linux-forum.de/wiki/index.php/Multiboot

    Ist aber noch im Aufbau.

  11. Schnelles Linux für Netbook # 11
    bmn
    ne mit partitioneiren etc komme ich schon kalr, hab das nur noch nie ohne cd-laufwerk gemacht (nämlich imme rmit software von ner boot cd)

  12. Schnelles Linux für Netbook # 12
    MiChI8383
    Geht mit Unetbootin total einfach.
    Wenn es manchmal auch ein wenig spinnt.

  13. Schnelles Linux für Netbook # 13
    wdp
    Hallo,

    ich hab diesen Thread nur am Rande mitverfolgt, weil ich ihn vom Titel her falsch "gestellt" finde. Lass mich bitte erklären:

    Eine "schnelle" Linux Distribution gibt es nicht. Eine Distribution setzt sich aus dem Kernel, Packetmanagement und Paketen (Meist GNU) zusammen. Grundsätzlich unterscheiden sich Distributionen untereinander also nur durch Patches am Kernel, eigener Software zur Konfiguration und Wartung des Systems, sowie dem Packetmanager und Anpassungen an diesem. Software die unter Debian läuft, läuft somit auch unter Lunar, unter Arch und unter anderen Distributionen sofern entsprechende Unterstützung auch im Kernel gegeben ist. Natürlich ist das Programm "ls" auf Debian genauso schnell wie es auf "Lunar" oder "Arch" ist.

    Weiter muss der Fakt bedacht werden, das sich die Geschwindigkeit wie bei Windows und anderen Betriebssystemen durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflussen lassen und du bei jeder Linux Distribution diverse Möglichkeiten zum finetuning des System's hast.

    Fazit? Eine schnelle Distribution oder "die schnellste" Distribution, gibt es nicht. Mein Rat an dich ist daher folgender: Such nicht gezielt nach einer "schnellen" Distribution, such lieber nach einer "einfachen" Distribution die mit vielen Sachen out-of-the-box also vollfunktionsfähig kommt. Eine solche wäre beispielsweise Ubuntu, da der Kernel so konfiguriert ist das diverse Hardware unterstützt wird. Auch gibt es zu Ubuntu ein gutes Wiki und viele Dokumentationen. Gerade als Neuling wenn du dich etwas mehr mit Linux beschäftigen möchtest ist die Distribution daher meiner Meinung nach gut - Ich muss allerdings gestehen, das sieht in der Linux Welt jeder anders. Falls es dir hilft: Angefangen habe ich mit Linux zwischen meinem 12. und 14. Lebensjahr mit einer "SuSE Linux", später kam ich dann zu "Debian" und vor 2-3 Jahren wurde ich mit Entwickler bei "Lunar Linux" ich nutze Lunar Linux seither auch ununterbrochen - Für Anfänger ist Lunar aber wahrscheinlich etwas zu viel.

    Bezüglich der Geschwindigkeit: Wenn du deine ersten Erfahrungen mit Linux gesammelt hast und dir dein Linux zu langsam erscheint, schreib bitte einen Thread hier im Forum mit dem Titel "Mein Linux Distribution xyz ist langsam, tuning?" oder ähnlich - Ich werde mich dann einschalten und dir Tipps und Tricks geben wie du das System schneller machen kannst.

    Aktuell nutze ich Lunar Linux auf einem Acer Aspire One und boote innerhalb von 5 Sekunden (X gestartet, Netzwerk eingeschaltet) durch KMS, sreadahead und entsprechendes Tuning an den InitScripten. Das System ist mit -O2 kompiliert und ich habe nur die Abhängigkeiten installiert die ich auch wirklich brauche - Aber das sind alles Fremdwörter für dich an dieser Stelle, ignoriers einfach :-)

  14. Schnelles Linux für Netbook # 14
    wingevil
    Ich habe vor einiger Zeit ein Acer Aspire One mit 160 GD HD gekauft. Das Netbook dient meiner Frau zum Surfen und Mailen.

    Das vorinstallierte Windows war für sie als Anfängerin eine Qual, unübersichtlich und vollgestopft mit Werbung "ab Werk".

    Ich habe dann ubuntu netbook remix installiert, das ist auf der PC Welt Linux 5/2009 in deutsch auf der DVD. Das hat sich perfekt "eingerichtet": Dualboot, richtige Bildschirmauflösung, Webcam...alles OOTB.

    Die Oberfläche ist pfiffig und anfängerfreundlich gemacht, die Netbook-Distro easy peasy hat diese nun auch übernommen.

    Ein Blick ist diese Distro wert...das Booten geht zwar nicht in 5 Sekunden, es sind vlt. 20 Sekunden, keine Ahnung, das ist für uns nicht wichtig.

  15. Schnelles Linux für Netbook # 15
    bmn
    Habe nun mithilfe der anleitung im wiki versucht ein multibootsystem mit win xp und debian(netinstall) zu installieren.

    Folge:
    Beim Hochfahren bekomme ich nun nur noch ein "fehler beim laden des Betriebssystems" angezeigt - Sehe ich das richtig das da GRUB mein MBR zerschossen hat?

    Jemand vorschläge was ich tun soll?

    Grüße

  16. Schnelles Linux für Netbook # 16
    glako
    Benutze bitte den Thread den ich Dir dafür aufgemacht habe.
    Dieser Thread ist ja jetzt beantwortet + ich denke mal auch gelöst.

    http://www.linux-forum.de/debian-net...oot-30118.html

+ Antworten

Lesezeichen

Lesezeichen
Sie betrachten gerade Schnelles Linux für Netbook.